Und täglich grüßt das Asphaltmischwerk mit unerträglichem Gestank:

Morgens um acht, ist die Welt in Wahlstedt nicht mehr in Ordnung!

Wieder einmal:

Fenster zu beim Morgenkaffee! Denn was da morgens durch die Gärten zieht, sieht nicht nur beängstigend aus, es stinkt auch beängstigend schlimm! Was ist das nur für ein Gestank?

Wieder einmal:

habe ich Angst um meine und vor allen Dingen um die Gesundheit meiner Familie, meiner Kinder. Was ist da in der Luft außer dem Gestank?

Wieder einmal:

gibt es nichts schön zu reden! Das Asphaltmischwerk spuckt über den Schornstein dunkle Wolken aus, die erbärmlich stinken!

 Wieder einmal:

kein Wasserdampf, wie vom Betreiber des  Asphaltmischwerk behauptet.

Wieder einmal:

ist mir angst und bange!

Wieder einmal:

fühle ich mich mit meinen Sorgen von Stadtvertretern und Behörden allein gelassen.

Wieder einmal:

heißt es bei schönem Wetter tagsüber im Haus bleiben und Fenster und Türen geschlossen halten!

Wieder einmal:

erneutes Warten auf das Ende der Produktion im Asphaltmischwerk und hoffen, dass keine stinkenden Haufen nach Betriebsschluss auf dem Gelände vor sich hindampfen!

Wie lange noch?

Corda Jacobsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.