Fortsetzungsroman Hui Buh Teil 3

Es gibt Neuigkeiten über Hui Buh!

Der LBV hat uns eine Nachricht über den Benutzer des Industriegleises in Wahlstedt zukommen lassen.

Hui Buh hat einen Namen!

Voith Maxima 30CC der Firma Starkenberger Güterlogistik

Sie gehört dem Unternehmen Starkenberger Güterlogistik GmbH. Dieses Unternehmen liefert laut ihrer Website auch Quarzsande.

Allerdings konnte der LBV nicht mitteilen, wer beliefert und was geliefert wurde und hat uns stattdessen an die Stadtwerke Wahlstedt verwiesen.

Es dreht sich wieder….das Behördenkarrussel!

Jetzt liegt der schwarze Peter bei den Wahlstedter Stadtwerken! Aber…die wissen, wie die Vergangenheit gezeigt hat, oft nicht, was auf ihrem Industriegleis stattfindet.

Können sie deshalb die gestellten  Anfragen, was und an wen geliefert wurde, nicht beantworten oder wollen sie es nicht?

Die Firma Wegener hüllt sich weiterhin in Schweigen, obwohl die geheimnisvollen Waggons über ihr Gelände entladen und die Materialien abtransportiert wurden.

Warum???

Warum ist es so schwierig, Auskunft zu geben? Was soll vertuscht werden?

Es bleibt spannend!

Früher oder später kriegen wir sie….die Information! Wir bleiben dran!

Ihre Christa Grütt

Bürgerprotest-Asphaltmischwerk-Wahlstedt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.