Infos rund um das Asphaltmischwerk Wegener in Wahlstedt

12.04.2021: Es hätte ein schöner Tag im April gewesen sein können, wenn nicht der schwarze Qualm sooo gestunken hätte! Eben praktizierter Klimaschutz!

Wußten Sie schon,

dass

die Stadt in ihrer Ausschusssitzung „Planung, Bau und Verkehr“ am Mo, den 29.03.2021, die Sanierung und den Ausbau der Industriestraße bekannt gegeben hat und am 30.03.2021 die Auftragsvergabe durch den Hauptausschuss abgenickt und an ein Planungsbüro vergeben wurde?

Siehe BeschlussvorlageVO/2021/394 öffentlich

https://www.wahlstedt.de/allris/vo020.asp?VOLFDNR=370

https://www.wahlstedt.de/allris/___tmp/tmp/45081036395017910/395017910/00025305/05.pdf

Lageplan

https://www.wahlstedt.de/allris/___tmp/tmp/45081036395017910/395017910/00025312/12-Anlagen/05/2021-03-16maBlatt1_2M1000.pdf

Die voraussichtlichen Kosten belaufen sich auf 1,85 Millionen Euro und die Stadt legt 450.000 Euro im innerstädtischen Bereich auf die Anwohner um.

(Aussage von Hr. Maaß während der Sitzung)

Das bedeutet:

  • Da kommt etwas auf die privaten Anwohner der Industriestraße zu

______________________________________________________________

Wußten Sie schon,

dass:

die Firma Wegener, von der Öffentlichkeit kaum beachtet, den Baustoffhandel neben der Asphaltmischanlage in großem Stil weiter ausbaut?

Das bedeutet:

  • mehr An- und Auslieferungen der Baustoffe über die Bahngleise
  • mehr LKW-Verkehr auf der dann neu ausgebauten Industriestraße und während der Bauphase auf der bereits teuer sanierten Kronsheider Straße und der Dr.-Hermann-Lindrath-Straße (die danach garantiert auch wieder saniert werden müssen!)
  • mehr Staub und Lärm

________________________________________________________________

Wußten Sie schon,

dass

die Firma Wegener einen Antrag auf Verlängerung des Kiesabbaus in der Kiesgrube an der Wittenborner Straße für 15 Jahre!!! gestellt hat?

Antragsformulare unter:

https://www.uvp-verbund.de/trefferanzeige?docuuid=ED3E5885-D1B7-4816-ABC0-724BA2746F00&plugid=/ingrid-group:ige-iplug-sh&docid=ED3E5885-D1B7-4816-ABC0-724BA2746F00

Das bedeutet:

  • 15 Jahre Lärm durch die Brecheranlage und Siebanlage und den Bagger
  • 15 Jahre erhöhter LKW-Verkehr über die Industriestraße

(s. Erläuterungsbericht_ Planänderung_Wahlstedt B-1-201028 S.6 Kap. 1.3 Absatz 2)

https://www.uvp-verbund.de/documents/ingrid-group_ige-iplug-sh/ED3E5885-D1B7-4816-ABC0-724BA2746F00/B-1-201028_Erl%C3%A4uterungsbericht_Plan%C3%A4nderung_Wahlstedt.pdf

Werbung der FA. Wegener in dem Antrag!

,,Darüber hinaus betreibt die Hermann Wegener GmbH & Co. KG am Standort des Kiestagebaus Wahlstedt eine Asphaltmischanlage sowie eine Bahnentladung von überregionalen gebrochen Natursteinen (z. B. Kalksteine in verschiedenen Korngrößen).“

  • 15 Jahre lang vermehrter Abtransport der geförderten Baustoffe…..

Alles so nebenbei, ohne groß in der Öffentlichkeit aufzutreten…..                         mit freundlichem Abnicken der Stadtverwaltung. Man ist immer bemüht zu helfen, besonders den Industriebetrieben!

Und das alles in der ach so klimabewussten Stadt Wahlstedt

Welcher Klimaschutz?

Mit freundlichem Gruß

Ihr Bürgerprotest-Asphaltmischwerk-Wahlstedt

Ein Gedanke zu „Infos rund um das Asphaltmischwerk Wegener in Wahlstedt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.