Wenn es Ihnen mal wieder so richtig stinkt

und Sie in Wahlstedt weder Fenster noch Türen öffnen können und auch der Aufenthalt im Freien unerträglich und krankmachend ist, weil die hiesige Industrie entweder Asphaltgestank oder den Gestank von verkokeltem Plastik über das Stadtgebiet verteilt,

dann melden Sie dies bitte dem Immissionskataster der Initiative Wahlstedt!

www.initiative-wahlstedt.de/details/zu-wahlstedter-immissionsmeldungen

In diesem Kataster werden Belästigungen jedweder Art für die Menschen in und um Wahlstedt gesammelt. Nur so kann dokumentiert werden, wie oft die Wahlstedter Bevölkerung Lärm, Staub und Gestank über sich ergehen lassen muss.

Es hat sich gezeigt, dass selbst die zuständigen Kontrollbehörden diese Meldungen verwenden. Es wird Zeit, dass sich ENDLICH etwas ändert!

Vielen Dank im Voraus für Ihre Meldungen!

Helfen Sie uns, denn zusammen sind wir stark!

Es grüßt

Ihr Bürgerprotest Asphaltmischwerk Wahlstedt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.